Nur die Hälfte der Deutschen kennt die eigene Handy-Nummer

Wissen Sie Ihre eigene Handy-Nummer auswendig? Nein? Damit sind Sie nicht alleine: Fast jeder zweite Deutsche hat die eigene Nummer und die des Partners nicht im Kopf. Viele Benutzer von Mobiltelefonen kennen ihre eigene Nummer nicht. So lautet eine der Erkenntnisse des aktuellen „BITKOM-Webmonitors“, einer repräsentativen Umfrage von Forsa im Auftrag des Hightech-Branchenverbands BITKOM. Nur gut jeder zweite Handy-Nutzer (55 Prozent) weiß die Nummer seines Mobiltelefons auswendig. Und lediglich 51 Prozent kennen die Mobilfunknummern ihres Partners. Anders sieht es bei der eigenen Festnetznummer aus: Fast jeder kennt sie auswendig. Immerhin 65 Prozent der Deutschen haben die Handy- oder Festnetznummer eines Freundes oder einer Freundin im Kopf, 56 Prozent die ihrer Eltern. An einzelne geschäftliche Mobilfunk- oder Festnetznummern erinnerten sich die Befragten deutlich seltener (40 Prozent). Die Umfrage stellte auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen fest. Frauen merken sich mit 70 Prozent die Telefonnummern von Freunden eher als Männer (60 Prozent). Männliche Mobiltelefonbenutzer (58 Prozent) dagegen können sich die eigene Nummer etwas besser merken als weibliche Benutzer (50 Prozent). Für die Studie hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1001 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren per Telefon befragt.„Die Zahl von Kontaktdaten, Nummern und Passwörtern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Auch wenn Handys ihre Nummer automatisch speichern: Es kann nicht schaden, die eigene Nummer auswendig zu wissen und bei Bedarf parat zu haben“, sagte dazu Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des BITKOM.

Leave a Reply