Facebook führt SMS, Chat und E-Mail zusammen

E-Mail, Chat, SMS: Das soziale Netzwerk Facebook will die verschiedenen digitalen Kommunikationswege auf seiner Plattform zusammenführen. Nutzer sollen mit ihren Kontakten, aber auch Nicht-Mitgliedern über alle Kanäle kommunizieren können. Das neue System werde schrittweise allen zur Verfügung gestellt, teilte das Unternehmen in San Francisco mit. Jeder Nutzer erhält auf Wunsch eine E-Mail-Adresse mit der Endung @facebook.com, von der sie E-Mail-, Text- und Chatnachrichten schicken könnten.

Im Vorfeld der Präsentation war darüber spekuliert worden, dass Facebook einen eigenen E-Mail-Dienst plant, der unter anderem Yahoo, Hotmail und dem in den USA beliebtem Google-Angebot Gmail Konkurrenz macht. Diesen Berichten erteilte Facebook-Chef Mark Zuckerberg jedoch eine Absage. “Das ist kein E-Mail-Killer.” Das Angebot setze auf mehrere Komponenten – E-Mail sei nur ein Teil davon. Auf Grund der hohen Verbreitung werden natürlich viele Facebook-User dieses Angebot nutzen, wobei ich für mich noch keinen wirklichen Mehrwert sehen kann. Ein klassisches Exchange-Account gefällt mir besser und meine Daten gehören dort immer noch mir. (Victor Fuchs)

Leave a Reply